Schon längere Zeit suchte die Jugend von Loppenhausen nach einer weiteren sinnvollen Freizeitgestaltung neben bestehenden Vereinen wie z.B. Sport, Musik und Schützenverein. Bei einer Discoveranstaltung im Gasthaus Schlößle am 30. November 1985 fiel dann in einer gemütlichen Runde plötzlich das Stichwort "Junggesellenverein".
Noch am selben Abend wurde im Saal das Gründungstreffen bekanntgegeben zu dem sich tags darauf dann 13 Interessierte einfanden. Zum 1. Vorsitzenden wurde Peter Weber gewählt,  ihm zur Seite standen in der Gründungsvorstandschaft Stiegeler Manfred, Baumgärtner Günter, Nußer Peter, Schorer Gerhard, Wegele Martin und Schorer Josef.
In Absprache mit dem Gastwirt Matthias Schmid wurde das Gasthaus Schlössle zum Vereinslokal bestimmt.
Ferner wurde der 2. Januar 1986 für die offizielle Gründungsversammlung festgelegt.
Der Besuch Gründungsversammlung war mit 31 Junggesellen sehr vielversprechend.
Die Vorstandschaft hatte bis zu diesem Tag bereits eine Satzung ausgearbeitet, die bei den Anwesenden vollste Zustimmung fand. Sogleich wurden Vorschläge für ein Vereinstrikot und Vereinswappen sowie für die ersten Ausflüge gemacht.
Der Junggesellenverein Loppenhausen wurde am 30. Januar 1986 unter der Nr. 809 beim
Amtsgericht Memmigen ins Vereinsregister eingetragen.
Bis zum heutigen Tage hatte der Junggesellenverein 4 Vorstände, nach dem Gründungsvorstand Peter Weber folgte 1988 Hubert Gollmitzer, 1997 Bernhard Böck und seit 2003 ist Christian Böck  1. Vorstand des Vereins.

§nbsp

 

1. Vorstand

2. Vorstand

   Kassier

Schriftführer

1. Beisitzer

2. Beisitzer

3. Beisitzer

Schmid Jürgen

Gollmitzer Niklas

Wille Manfred Niklasll

Schmid MichaelNiklasll

Bisle Christian Niklasll

Bisle Manfred Niklasll

Böck Johannes Niklasll